Autor: Angelique Frowein

Angelique Frowein, irgendwas mit 30 Jahre alt, verliebt in Mann und Kinder, (Gute)-Nachrichten-Sprecherin, Träumerin, Lebenskünstlerin. Mein Motto: "Leben ist spannend und verändert mich Tag für Tag. Ich liebe es zu lernen und zu beobachten. Ich lache gerne über mich selber und nehme viel mit Humor und (wenns gut läuft) auch mit Leichtigkeit! Viele Menschen und Begebenheiten prägen mich, mein Glaube an Gott trägt mich und meine Welt. Ich glaube, dass die Entscheidung, die ich heute treffe, meine Welt von heute und morgen verändert. Ich liebe das Schreiben, die Musik, Menschen und die Natur. Ich staune gerne, ärgere mich auch oft mal über die Missstände dieser Welt, die das Ego des Einzelnen und einer ganzen Gesellschaft aufzeigt. Ich liebe es, Dinge positiv zu verändern. Ich möchte einen Beitrag leisten für die Welt, in der ich jetzt leben darf und die ich meinen Kindern übergebe. Ich möchte mit meinem Blog ermutigen, aufwecken und trösten... und vielleicht gelingt es mir auch ab und an, dich zum Lachen zu bringen. Mein Gebet ist, dass diese Welt nicht bleibt wie sie ist sondern ein barmherzigerer, Gott-zugewandter und achtsamer Ort wird. Ich freue mich, wenn du durch diesen Blog ermutigt wirst, das Leben anzunehmen und mit zu gestalten.

Mit Enttäuschungen umgehen

22. Oktober 2020 Von Angelique Frowein

Hier kommt der Artikel, den ich für Burningheartsreport geschrieben habe: https://burningheartreports.blogspot.com/2020/10/thema-des-monats-mit-enttauschungen.html?m=1&fbclid=IwAR1TdcC4Ird5cTAhrZNwK98KZ7K0BbcfPRuza7ZTc3DJ-6U81ySoynFbcvg Meine Freundin meinte letztens: „Wenn ich den Führerschein mache, werde ich dir erst davon erzählen, wenn ich ihn geschafft habe.“ Ich bin irritiert: „Warum?“„Naja,“ meint sie, „ vielleicht schaffe ich es nicht und dann bist du enttäuscht von mir.“Ich schaue sie an: „Und du […]

Shut up and dance with me!

20. Oktober 2020 Von Angelique Frowein

Das ach so soziale Netzwerk “Facebook” erinnerte die Tage an die Live-Musiktour in Wermelskirchen 2019. Ich lag schon im Bett, als mir die Erinnerung angezeigt wurde, und wollte nur schlafen. Aber das Herz konnte nicht. Stattdessen wühlten sich die Gedanken durch meinen Kopf. Wir könnten gerade in dieser wirren Zeit ein wenig mehr Musik und Kunst […]

Stolpern auf neuen Wegen

31. August 2020 Von Angelique Frowein

„Ach jetzt wäre Kirmes,“ geistert es durch die sozialen Medien und ich denke mir: Stimmt, das wäre jetzt. Aber Dank #KackCorona „gehts nicht“ und „gibts nicht“. Der Kloß im Hals wird wieder etwas größer – wie so oft in diesem Jahr. Wieviele schöne Aktionen durften nicht stattfinden. Wie oft habe ich schon gesagt: „Ach jetzt […]

Piano Man 2020

4. August 2020 Von Angelique Frowein

Es sind kaum Menschen für eine Samstagnacht
die meisten bleiben fern.
Da ist berechtigte Angst und haltlose Furcht
Und manche haben’s auch nicht gepackt.
Und das Keyboard schreit die Wut in die Nacht
Das was man nicht ändern kann.
Das Hoffen und Bangen und einmal sorglos sein wollen,
Und das leise: Wir schaffen auch das!

Vorfreude

15. Juni 2020 Von Angelique Frowein

Denn wenn sich keiner der Politiker Gedanken über die Zukunft machte, hiess das ja vielleicht: Es gab gar keine Zukunft.
Und das war ein ziemlich beunruhigender Gedanke.

Die weite Welt

9. Juni 2020 Von Angelique Frowein

Die Tage habe ich Corona für mich persönlich als „offiziell beendet“ erklärt. Diesen Leichtsinn, den ich meinen Gedanken erlaube, habe ich persönlich gebraucht. Es gibt meinem Herzen ein Stück Hoffnung, dass dieses Leben weitergeht. Dass nach all dem Stillstehen und Aushalten ein neuer Schwung einkehrt und mich einlädt, weiterzugehen. Heute habe ich mit Paula aus […]

Der Tag der Papas

21. Mai 2020 Von Angelique Frowein

„Wenn die Mama einen Tag der Mamas hat, dann braucht der Papa auch einen“, so war sich unsere vierjährige Tochter sicher.  Und so sassen wir heute morgen mit Rührei und Speck am Frühstückstisch und der Papa bekam den Kaffee in einer besonderen Tasse serviert. Unser Geschenk an ihn – nichts großes, nur eine kleine Aufmerksamkeit. […]

Abstand halten

20. April 2020 Von Angelique Frowein

Wenn ein Treffen miteinander ein einfaches neben einander her laufen ist, auf Abstand bleiben, weil man sich und andere schützen will, vernünftig sein und bloß niemanden gefährden. Eine Umarmung wird zum „No Go“, ein herzlicher Händedruck – gerade undenkbar. Aber was macht das mit einer Gesellschaft , die gewohnt es, sich zu begegnen, sich zu […]

Tschüss Corona

10. April 2020 Von Angelique Frowein

Corona hat mein Herz eng gemacht, Erst hat es mich erschüttert und mir die Kontrolle entzogen, Mich zurück geworfen, Mich geängstigt und mich verurteilt für meine Arglosigkeit Für meine Sehnsucht nach Nähe und Normalität, Es kratzte an meinem Glauben An Gott, an den ich eigentlich nichts kratzen lasse. Corona du kleiner mieser Verräter, der du […]

Die Welt kann …

1. April 2020 Von Angelique Frowein

Was eine unwirkliche Zeit So etwas habe ich noch nicht erlebt: Ein Shutdown in nahezu allen Bereichen, Bilder aus Italien, Frankreich den USA und Spanien, die mein Herz zum Aufschreien bringen, eigene Furcht vor dem Ungewissen, vor Krankheit, vor Verlust vor dem Kollaps….Vorsicht, Vorsicht überall!! Facebook überschüttet mich mit Fakten, Fakenews, Bildern, lustigen Challenges und […]